22. November 1914

Stadtarchiv Troisdorf, „Feuerschutz“ 1912-1929, B 692

Die Feuerwehr in Bergheim meldet, dass die Löschgeräte sich in einem guten Zustand befinden. Allerdings kann die Feuerwehr wegen Geldmangel keinen Spiritus auf eigene Rechnung kaufen.

Bergheim d. 22 November 1914
  Wehrter Herr Branddirektor
Endes unterzeichneter hat heute die
Löschgeräte nach gesehen. Es war noch alles
in gutem Zustand, nur fehlt uns Spiritus.
Es kann bei diesem Frostwetter passieren
das die Hydrante[n] zu frieren, und deshalb bei
einem Brand kein Wasser hat. Denn das
wäre uns sehr unangenehm den Dorfbewohnern
gegenüber. Wir haben kein Geld mehr in der
Kasse sonst würden wir es uns selbst anschaffen.

                     Hochachtungsvoll
                        Reinold Linden
                                               Schriftführer

[…]   
Es sind 2 Liter
zu beschaffen auf
Gdn[Gemeinde]rechnung

1.) Bei Schell, Bergheim, wurden
   2 Liter Spiritus geholt. Rechnung
   wird eingeschickt.
2.) Zu den Akten
   der [Bürgermeister].
   [12 – 8]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.