2. Juli 1917

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 2. Juli 1917

Durch menschliches Versagen, kollidieren zwei Güterzüge am Bahnhof Eller miteinander. Zwei Menschen verlieren ihr Leben, sieben weitere werden verletzt.

Hilden, 2. Juli. Ein Zugunglück ereignete sich
am Sonnabend mittags am Bahnhof Eller wo zwei
Güterzüge zusammengestoßen sind. Bei dem Unfall wur-
den zwei Zugbedienstete getötet, sieben weitere Bedien-
stete verwundet. Schuld trifft den Lokomotivführer des
Güterzuges 6565, der ohne gültiges Signal und bei
falscher Weichenlage abgefahren ist.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Hilden (2017, 2. Juli). 2. Juli 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 29. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cs8z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.