17. März 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 17. März 1917

Werbung für die 6. Kriegsanleihe

Heute
beginnt für uns Daheimgebliebene von neuem
die Möglichkeit, unsern Brüdern und Söhnen
im Feld zu helfen und das siegreiche
Ende des Krieges zu beschleunigen!
Verwandelt Euer Geld
in U-Boote,
in Stacheldraht,
in Geschütze udn Granaten,
in Maschinengewehre und Patronen,
und Ihr erhaltet dadurch das Leben
unsrer Helden an der Front!

Es gilt, unsern Feinden
durch das Anleihe-Ergebnis zu beweisen,
daß Deutschlands wirtschaftliche Kraft
ungeschwächt ist, damit sie den Mut und die
Hoffnung verliegen, uns jemals
niederzwingen zu können!
Leihe jeder, soviel er kann, dem Vaterlande,
jeder nach seinen Kräften: der Reiche viel,
der Aermere weniger; fehlen darf keiner!
Auf zur Zeichnung der
6. Kriegsanleihe!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.