28. November 1916

bast_28_11_b

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 28. November 1916

Die neuen Teuerungszulagen für die Scheren- und Rasiermesserberufe der Solinger Schneidwarenindustrie

Generalversammlung des Industriearbeiter-
                           verbandes.
   Am Montagabend tagte im Gewerkschaftshause Solingen
eine außerordentliche Generalversammlung des Industrie-
arbeiter-Verbandes. Unter Geschäftlichem berichtete Kollege
Schütz über die mit den Fabrikantenvereinen vereinbarten
Teuerungszuschläge. Diese Zuschläge sind jetzt für alle Berufe
festgelegt. Die letzten Zuschläge für die Scheren- und Rasier-
messerberufe treten am 1. Dezember in Kraft. Die einzelnen
Berufe erhalten demnach folgende Erhöhungen:


   Rasiermesserschleifer                                             25 Prozent
   Rasiermesserreider und- Abzieher (wenn vom
        Fabrikanten das Material gestellt wird,
        20 Prozent)                                                        25    “
   Scherenfeiler                                                          20     “
   Scherenhärter                                                         20     “
   Scherennagler und- Kontrolleure                          20     “
   Scherenausmacher                                                 25     “
   Scherenschleifer                                                    25     “
   Messerschleifer                                                     25     “
   Schlacht-, Brot- und Platterlreider (wenn vom
          Fabrikanten die Hefte zugegeben werden,
          20 Prozent)                                                     25     “
   Einsteckreider (wenn den Reidern Harz gestellt
     wird, 20 Prozent)                                                25     “
   Heftemesserschleifer                                            25     “
   Knochen-Heftefeiler und Heftefräser                  20     “
   Taschenmesserreider                                           20     “
   Taschenmesserschleifer                                       25     “
   Taschenmesserausmacher                                   25     “
   Rebscherenarbeiter                                              20     “
   Rebscherenschleifer                                            25     “
   Instrumentenschleifer                                         25     “
   Instrumentenarbeiter                                           20     “
   Nickelpolierer                                                     25     “
   Zuschlagscherenreider                                        20     “
   Zuschlagscherenausmacher                                25     “
   Zuschlagscherenschleifer                                   25     “
   Schlägereiarbeiter                                              20     “
   Federnpließter                                                    25     “
   Haarmaschinenschleifer                                    25     “
   Federmesserscherenschleifer                             25     “
   Gabelschleifer                                                   25     “
   Gabelfeiler                                                        20     “
…Sodann bewilligte die Generalversammlung 15 000 Mark
zur Weihnachtsunterstützung für die zum Heeresdienst einge-
zogenen Mitglieder. Die Auszahlung dieser Unterstützung er-
folgt
   am 6., 7., 8. Dezember für die Buchstaben A bis H,
   am 11., 12., 13. Dezember für die Buchstaben I bis R,
   am 14., 15., 16.Dezember für die Buchstaben S bis Z.,
jedesmal in der Zeit von morgens 9 bis 12 Uhr und nach-
mittags von 3 bis 6 Uhr.
   Unterstützungsberechtigt sind alle, die vor ihrer Einberu-
fung mindestens 26 Wochen volle Beitragsmarken geklebt haben,
die vor dem 1. Dezember diesen Jahres eingezogen und mit den Bei-
trägen nicht länger als 8 Wochen im Rückstand gewesen sind;
Familienangehörige von Mitgliedern unseres Verbandes, die ,
seitdem diese Mitglieder gefallen sind, noch keine Weih-
nachtsunterstützung erhalten haben, und Kriegsinva-
lide, die zeitig erwerbsunfähig sind. Kollegen, die ihre Mit-
gliedsbücher noch nicht abgegeben haben, müssen diese unbe-
dingt mitbringen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.