27. Oktober 1914

27OktRotesKreuz

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 27.10.1914, Anzeigenteil.

Aufruf des Roten Kreuzes in Goch  zum Einsammeln warmer Sachen für unsere Krieger.  

Einsammeln warmer Sachen für unsere Krieger.
Beim Herannahen der feuchten und kühlen Witterung bedürfen unsere braven heldenmütigen Krieger dringend warmer Unterkleidung. In mancher Haushaltung werden sich entbehrliche Sachen, wie Strümpfe, Unterhosen, wollene Hemden, Halstücher, Pulswärmer vorfinden, die gerne für unsere Truppen abgegeben werden. Es ist beabsichtigt, in der nächsten Woche eine Sammlung solcher Liebesgaben von Haus zu Haus vornehmen zu lassen. Verheiratete Damen, die bereit sind, an dieser Sammlung sich zu beteiligen, mögen sich bis Donnerstag abend im Rathause im Dienstzimmer des Oberstadtsekretärs melden. Zur Herbei- und Fortschaffung der gesammelten Wintersachen wird die Stadt zwei Arbeiter mit einem Handkarren zur Verfügung stellen.

Goch, den 26. Oktober 1914.

Die Sammelstelle des Roten Kreuzes.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.