21. September 1916

BAST_21_09_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. September 1916

Vorschau auf den Sammeltag für die Marine

                       Der „Marinetag“
   Man schreibt uns:
   Am 1. Oktober werden in ganz Deutschland nach Zu-
stimmung der einzelnen Landesregierungen Sammlungen für
die Marineangehörigen abgehalten. Es werden nach dem all-
gemeinen Plan dann auch in Solingen gegen freiwillige Gaben
überall kleine Abzeichen abgegeben. Die Spenden sollen dienen
zur Beschaffung von Liebesgaben für die Front an Bord und
an Land, für die Unterstützung von Gefangenen und Invaliden
aus den Familien unserer Matrosen. Es ist auch bestimmt, daß
alle, die das Zeichen von dem Opfertage tragen, nicht zu
weiteren Spenden von den Sammlern aufgefordert werden
sollen. So ist es jedem möglich, die einzige Gabe so zu be-
messen, wie es ihm für den guten Zweck nötig erscheint. Alle
Gaben werden an die Zentralstelle der Liebesgaben für die
marine abgeführt, an deren Spitze seit Kriegsbeginn v. Köster
steht. – Es zeige auch jeder Solinger an dem Opfertage ein
warmes Herz und eine freigebige Hand.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.