24. September 1914

24SeptBinn

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 24.9.1914, Anzeigenteil.

 

Zigarrenfabrik Anton Binn in Asperden empfiehlt Zigarren und Zigarillos in Feldpostbriefen zu 10 oder 20 Stück.

 

Empfehle Zigarren und Zigarillos

auch in Feldpostbriefen zu 10 und 20 Stück.

Bei Aufgabe der Preislage, der Stückzahl und der Adresse kann der Versand direkt von hier aus an die Krieger erfolgen.

Bis zu 50 Gr. sind Briefe frei, darüber bis 250 Gr. 20 Pfg. Porto.

Ant. Binn, Zigarrenfabrik, Asperden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.