14. Januar 1916

19160114_Ausstellung_1_198 19160114_Ausstellung_2_198

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 14. Januar 1916 

Eine Ausstellung in Siegburg mit Arbeiten von Verwundeten wird beworben. 

     Siegburg, 12. Jan. Die Ausstel-
lung von Arbeiten verwundeter So[l]daten
im Gesellenhause erfreut sich tagtäglich
eines lebhaften Besuches. Es sind in Wahr-
heit „Kriegserinnerungen“, die dem Be-


schauer geboten werden, durchweg aus Pap-
pe hergestellte nützliche Gegenstände, die
soviel Anklang finden, daß der größte Teil
schon verkauft ist und zahlreiche Stücke
mehrmals angefertigt werden müssen, weil
sie immer wieder verlangt werden. Die
Sachen sind gediegen und sauber ge[a]rbeitet,
wiederstandsfähig im Gebrauch und ge-
schmackvoll ausgestattet, viele mit Gewebe
und Stickereien überzogen. Für die kleine
Welt sind auch reizende Sachen geliefert:
Puppenzimmer, Schaukel, Wiege und dergl.
Auch die Gipsbilder mit den mannigfal-
tigen Darstellungen werden gern gekauft.
Ein Rauchtisch mit mächtigem Fuß zeigt,
wie weit es in der Papparbeit gebracht
werden kann, unter der fachkundigen Lei-
tung des Herrn Gymnasiallehrers Schu-
macher hoffen wir aber im Laufe der Zeit
noch weitere hervorragende Arbeiten aus
der Werkstätte der Verwundeten zu sehen.
Die Arbeiten geben den in der Genesung
lebenden Soldaten eine geisterfrischende Be-
schäftigung, die auch später im Leben
Nutzen bringen wird, die Uebung ist die
Hauptsache. Um die Bestrebungen der 

Schule zu unterstützen wolle niemand zu-
rückbleiben und die Ausstellung be-
sichtigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.