22. September 1915

22091915U-Boot

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 22. September 1915

Letzte Nachrichten aus dem U-Bootkrieg im Mittelmeer

Frankfurt am Main, 19. September. Die Frankfurter

Zeitung meldet aus Konstantinopel: Die Tätigkeit
Der deutschen Unterseeboote im Mittelmeer steigert
die Nervosität der Entente. Vorläufig sind zusammen-
hängende Ergebnisse über diese mit großer Kühnheit
unternommenen Aktionen, die die Furcht und Bewunderung
unserer Gegner zugleich erregten, noch nicht bekannt.
Gestern torpedierte ein deutsches Unterseeboot in der
Nähe von Kanbia einen englischen Transportdampfer
von 15000 Tonnen. Er war voll beladen auf dem
Wege von Aegypten nach den Dardanellen und sank
in kurzer Zeit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.