10. Juli 1915

1915 07 10

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 10. Juli 1915

Eine Erhöhung der zu gewährenden Mehlmengen für die Monate Juli und August wird bestimmt.

Hilden, 10. Juli. Der Ausschuß der Bezirksmehlverteilungsstelle hat gemeinsam mit den Regierungsbezirken Münster und Arnsberg Erhöhung der den Bäckern pro Brotkartenfeld zu gewährenden Mehlmenge um zwanzig Gramm auf dreihundertsiebzig Gramm vorläufig für Juli und August beschlossen. Das Publikum erhält weiter dreihundertfünfzig Gr. Mehl oder fünfhundert Gramm Brot



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Hilden (2015, 10. Juli). 10. Juli 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cnqd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.