10. August 1914

BR 0007 Nr. 38864 (7)BR 0007 Nr. 38864 (8)

Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, Regierung Düsseldorf, BR 0007, Nr. 38864, unpaginiert.

Die Einberufung auch der Ärzte hatte in vielen Regionen – im Rheinland etwa in Wipperfürth – zu einem problematischen Notstand in der medizinischen Versorgung geführt. Der preußische Innenminister höchstselbst musste sich schon wenige Tage nach Kriegsbeginn mit diesem Problem auseinandersetzen. Gleichfalls schwer wog die Einberufung der Ärzte auch der seuchenmedizinischen Einrichtungen, die im Falle einer denkbaren Cholera- oder Pestepidemie nicht zum Einsatz zur Verfügung gestanden hätten. Die schlichte Hoffnung, doch einfach die nicht einberufenen Ärzte für alle notwendigen Aufgaben heranziehen zu können, klingt indes arg optimistisch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.