2. Februar 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 02. Februar 1918

Angebot für Marmelade für den freien Verkauf

Den der Lebensmittelversorgungsstelle angeschlos-
senen Geschäften wird hiermit
ein größerer Posten Marmelade
(Kleinhandelsverkauf 90 Pf[ennig] das Pf[un]d)
angeboten. Die Ware darf frei, d. h. ohne Marken
verkauft werden, aber nur an Kreiseingesessene. Sie ist
gepackt in Kübeln von ca. 70 bis 100 Pf[un]d. Schrift-
liche Bestellungen mit Angabe der gewünschten Gewichts-
menge werden bis zum 5. Dezember entgegengenommen.
Der in den Verkaufstellen übrig gebliebene, auf
Lebensmittelbuch nicht abgenommene Kunsthonig darf
nunmehr frei verkauft werden.
Lebensmittel-Versorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftstelle:
Alex Drügg, Gemünd

14. Juli 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 14. Juli 1917

Verkaufsanzeige für Marmelade (Kriegsmus)

Es sind noch etwa
7000 kg Marmelade
(Kriegsmus)
abzugeben. Die Ware darf frei, d.h. ohne Marken
verkauft werden.
Schriftliche Bestellungen erbitte ich umgehend.
Lebensmittelversorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftsstelle: Alex Drügg, Gemünd.

5. Mai 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 05. Mai 1917

Werbeanzeige für Einmachgläser und andere Gerätschaften zum Einkochen von Obst

Grosser Vorrat! Prompte Bedienung!
Einmachgläser und Geleebecher
Rex-Conservengläser,
Sterilisier- und Fruchtsaft-Apparate
empfiehlt
Alex Drügg, Gemünd,
Fernsprecher 6.

P.S. Da die Beschaffung vorstehender Gegen-
stände täglich schwieriger wird und die Preise dauernd
steigen, kann ich frühzeitigen Einkauf nur dringend
empfehlen.

[30.] April 1917

schulchronik Dürscheven 1914_1918_Seite_07 April 1917schulchronik Dürscheven 1914_1918_Seite_09 April 1917

Stadtarchiv Zülpich, Schulchronik der Volksschule Dürscheven 1895-1968

Fortgang des Krieges und der Lebensmittelversorgung im Frühjahr 1917

Den unbehin-
derte U-Bootkrieg beantwortet Nord-Ameri-
ka mit der Kriegserklärung, andere Staaten
schließen sich an. Das Friedensangebot unseres
Kaisers wird von der Gegenseite verlacht.
Weitere Jahrgänge werden zu Fahne ein-
berufen. Dazu wird der vaterländische Hilfs-
dienst eingeführt. Berechtigte Klagen werden
laut über „sonderbare“ Zurückstellungen und
Beurlaubungen der Reichen vom Heeresdienste,
sogar von Inhabern des eisernen Kreuzes.
Die Beteiligung an der 5. und 6. Kriegsan-
leihe war bei den Landwirten bei der 5. groß,
bei der 6. klein.
Die Hamsterer tauschen Kaffeebohnen, Leder,
Tabak, Schuhe, Öl und Kleidungstücke gegen
Lebensmittel. Der unehrliche Landwirt macht
große Tauschgeschäft und speichert
die so bitter nötigen Verbrauchsgegenstände für Jahre hin-
aus auf, während der ehrlich seine Produkte
der Allgemeinheit hat zukommen lassen.
Germania verhülle Dein Haupt, Gott sei
es geklagt, der Wucher nimmt zu. Die Höchst-
preise werden um 200 bis 700% überschritten.
Ein Beispiel, der Höchstpreis für Falläpfel ist
10 Pfg pro Pfd, im hiesigen Dorfe sind 70 Pfg
gefordert worden.
Zur amtlichen Lebensmittelverteilung hat
keiner mehr viel Zutrauen.
Wir brauchen vorläufig keine Kirchenglocken
abzuliefern.

21. April 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. April 1917

Diebstahl im Kalkwerk Sötenich und Verkaufsanzeige der Lebensmittelversorgungsstelle des Kreises Schleiden

100 Mark
zahlen wir Demjenigen, der uns die Täter, die uns
Treibriemen und Nahrungsmittel, wie Klippfisch und
gelbe Ackerbohnen gestohlen haben, so namhaft mach,
daß Bestrafung erfolgen kann.
Kalkwerke Sötenich

Es ist noch ein größeres Quantum
Klippfisch
abzugeben. Der Preis ist derselbe wie bisher. Bestel-
lungen hierauf erbitte baldigst.
Lebensmittel-Versorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftstelle:
Alex Drügg, Gemünd

7. Februar 1917

07021917-versammlung

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 7. Februar 1917

Information über die Lebensmittelkartenausgabe Ende Februar 1917

Einladung
zur der am
Sonntag, den 11. Februar d[es] J[ahre]s., nachm[ittags] 4 1/2 Uhr,
in Call im Saale des Gasthofs Nesgen stattfindenden
Versammlung.
Tagesordnung: Aufklärung über die Ende Februar zur Ausgabe
gelangenden Lebensmittelkarten.
Bei der Wichtigkeit dieser Neueinrichtung ist es unbedingt nötig, dass von
jeder Verkaufsstelle jemand an der Versammlung teilnimmt.
Lebensmittel-Versorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftsstelle: Alex Drügg, Gemünd

31. Januar 1917

31011917-milch

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 31. Januar 1917

Verkaufsanzeige für Kondensmilch und Puddingpulver

Es werden in Kürze erwartet:
120 Kisten kond[ensierte] Milch,
100 Kisten Puddingpulver
(die Kiste enthält 500 Päckchen zu 45 k zum 25 Pfg.-Verkauf)
Schriftliche Bestellunen hierauf werden um-
gehend erbeten.
Lebensmittelversorgung
für den Kreis Schleiden.Geschäftsstelle:
Alex Drügg, Gemünd.

23. Dezember 1916

23121916-zucker

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 23. Dezember 1916

Reduzierung der Zuckerausgabe im Januar 1917

Bekanntmachung.
Die Zuckerverkaufsstellen des Kreises verweise ich
hier hiermit auf die Bekanntmachung des Herrn Vorsitzenden
des Kreisausschusses, wonach die Monatskopfmenge an
Zucker ab 1. Januar 1917 nur noch 750 g beträgt.
Von diesem Zeitpunkte ab darf also auf die einzelne
Zuckerkarte nicht mehr 900 g sondern nur noch 750 g
verabfolgt werden.
Da der Januarzucker voraussichtlich in den ersten
Tagen des Monats Januar zur Verteilung gelangt,
ersuche ich um postwendende Einsendung der Zucker-
karten pro November und Dezember.
Lebensmittelversorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftsstelle:
Alex Drügg, Gemünd.

11. November 1916

11111916-marmelade

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 11. November 1916

Verkaufsanzeige für Marmelade

Voraussichtlich trifft in diesem Monat wieder
1 Waggon Marmelade
ein, enthaltend
150 Z[entner] Dreifruchtmarmelade
zum letzt gehabten Preise,
50 Z[entner] Kirschenmarmelade,
zu M[ar] 1,08 pro Pfund im Detailverkauf.
Schrifltiche Bestellungen hierauf erbitte ich bis
spätestens zum 18. ds. Monats in meinem Besitz.
Lebensmittelversorgung
für den Kreis Schleiden
Geschäftsstelle:
Alex Drügg, Gemünd

11. Oktober 1916

11101916-warenumsatz-lebensmittelversorgung

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 11. Oktober 1916

Monatsbilanz der Lebensmittelversorgungsstelle Schleiden für den Monat September 1916

Schleiden, 9. Okt[ober]. Der Warenumsatz der Lebens-
mittelversorgung für den Kreis Schleiden hat auch
im verflossenen Monat wieder eine ganz bedeutende
Steigerung erfahren. Er erreichte ohne Hinzurechnung
von Zuckerlieferungen allein im Monat September
die Höhe von 3926012 Mark.

13. September 1916

13091916 blockwurst

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 13.September 1916

Verkaufsanzeige für holländische Blockwurst

Von der Einkaufs-Gesellschaft Rhein-Mosel ist dem
Kreise eine größere Menge holländischer Würste zur
Lieferung in den nächsten 14 Tagen angeboten. Es
handelt sich hauptsächlich um
Blockwurst
im Preise von etwa M[ark]k 8,50 pro kg. Die Liefe-
rung kann nur in Originalkisten von etwa 100 Pfund
erfolgen. Die Wurst ist k e i n e Dauerware, sonderndazu bestimmt, dem unmittelbaren Verbrauch schnellstens
zugeführt zu werden. Geschäften, denen der Bezug einer
Originalkiste zu viel ist, wird empfohlen, sich mit anderen
Geschäften zwecks gemeinschaftlichen Bezugs zusammen
zu schließen.
Weiterlesen

6. September 1916

06091916 lebensmittelstelle

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. September 1916

Verkaufsanzeige für Heringe

In den nächsten Tagen trifft ein:
Ein Waggon Heringe, 500/600er.
(Verkauf 35 Pf[enni]g per Stück).
Bestellungen werden postwendend erbeten.
Lebensmittelversorgung für den Kreis Schleiden
GeschäftsstelleAlex Drügg, Gemünd

9. August 1916

09081916 marmelade

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 09. August 1916

Verkaufsanzeige der Lebensmittelversorgungsstelle des Kreises Schleiden für Marmelade und Honig

In der zweiten Hälfte dieses Monats wird eintreffen:
150 Z[en]t[ne]r Marmelade II
(Detailverkauf 60 Pfg.pr[o] Pf{un]d)
50 Z[en]t[ne]r Marmelade II
(Detailverkauf 70 Pfg.pr[o] Pf{un]d)Packung: Eimer von 25 Pf[und] brutto.
100 Z[en]t[ne]r Kunsthonig
(Detailverkauf 40 Pfg.pr[o] Pf{un]d)
Packung: Holzeimer von 30 Pf[und] netto.
Weiterlesen

2. August 1916

02081916 lebensmittelstelle

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 02. August 1916

Umsatzbilanz der Lebensmittelversorgungsstelle des Kreises Schleiden

Schleiden, 29. Juli. Der Warenumsatz der
Lebensmittelversorgung hat mit heute ohne Hinzu-
rechnung der Zuckerlieferungen die Summe von
80.000 .-. Mk. erreicht. Diese Zahl beweist zur
Genüge, wie gut es ist, daß der Kreis eine solche
Einrichtung ins Leben gerufen hat, denn ohne dieselbe
wäre der weitaus größte Teil der in obigem Umsatz
enthaltenen Waren nicht in den Kreis gekommen.

24. Juni 1916

24061916teigwarenuheringe

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 24. Juni 1916

Anzeige der Lebenmittelversorgungstelle für den Kreis Schleiden

Es trifft ein:
ein Waggon
Teigwaren,
ein Waggon
Slovollheringe
(5|600) große, gesunde Fische.
Bestellungen sind bis spätestens Dienstag
morgen an mich zu richten. Früher erteilte,
aber bisher nicht ausgeführte Bestellungen auf
Teigwaren sind neu zu überschreiben.
Weiterlesen