2. Februar 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 02. Februar 1918

Angebot für Marmelade für den freien Verkauf

Den der Lebensmittelversorgungsstelle angeschlos-
senen Geschäften wird hiermit
ein größerer Posten Marmelade
(Kleinhandelsverkauf 90 Pf[ennig] das Pf[un]d)
angeboten. Die Ware darf frei, d. h. ohne Marken
verkauft werden, aber nur an Kreiseingesessene. Sie ist
gepackt in Kübeln von ca. 70 bis 100 Pf[un]d. Schrift-
liche Bestellungen mit Angabe der gewünschten Gewichts-
menge werden bis zum 5. Dezember entgegengenommen.
Der in den Verkaufstellen übrig gebliebene, auf
Lebensmittelbuch nicht abgenommene Kunsthonig darf
nunmehr frei verkauft werden.
Lebensmittel-Versorgung
für den Kreis Schleiden.
Geschäftstelle:
Alex Drügg, Gemünd

23. Juni 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 23. Juni 1917

Verkauf von Sauerkraut auf Lebensmittelmarken

Bekanntmachung.
Im Laufe dieses Monats gelangt in sämtlichen
Bürgermeisteramtsbezirken des Kreises noch weiter zur
Ablieferung:
auf Lebensmittelbuch B Marke B 11 ein halbes
Pfund Sauerkraut zu 20 Pf[enni]g pro Pf[un]d.
Da für die Verteilung nur Fässer von etwa 100 kg
zur Verfügung stehen, können nicht alle Orte und
Geschäfte berücksichtigt werden; es werden jedoch sämt-
liche Bürgermeisteramtsbezirke so ausreichend beliefert,
daß jedermann Gelegenheit zum Einkauf haben wird.
Schleiden, den 12. Juni 1917
Der Vorsitzende des Kreisausschusses.
Graf von Spee.