11. September 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 11. September 1917

„Streik“ der Bauern nach behördlicher Drohung beendet. Es sind wieder fast alle Bauern auf dem Solinger Wochenmarkt vertreten.

                       Vom Wochenmarkt.
   Die Drohung der Behörde, den Bauern das Gemüse und Obst
zu enteignen, wenn sie es zurückhielten, scheint gewirkt zu haben.
Heute waren wieder fast alle Landwirte auf unserm Markte ver-
treten, die auch sonst da waren. Die Zentrale konnte vormittags nur
Bohnen auf den Markt bringen, die im Kleinverkauf 75 Pf[enni]g
kosteten. Obst war wieder reichlich vorhanden. Das Angebot überstieg
die Nachfrage ganz erheblich. Wenn trotzdem das erwartete Fallen
der Preise nicht eintrat, so ist das auf die festen Preise zurückzuführen.
Die Kehrseite des Höchstpreissystems ist eben die, daß der Höchstpreis
auch der Minimalpreis wird. Unter dem Höchstpreis wird wohl nie
verkauft werden. Im allgemeinen war der Marktverkehr nicht sehr
flott, der Umsatz hielt sich in bescheidenen Grenzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.