12. August 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 12. August 1917

Grünkohl soll angepflanzt werden.

      – oc. Pflanzt Grünkohl! Reichlicher
Grünkohlanbau ist geeignet, uns über einen
Teil des gemüsearmen Winters hinwegzuhel-
fen. Da die Anpflanzung erst im Juli bis
August stattzufinden hat, so kommt obige
Mahnung noch nicht zu spät. Der Grün-
kohl braucht reichlich Dünger, jedoch soll man
statt frischen Düngers lieber halb verrotteten
verwenden und später möglichst reichliche
Dunggüsse geben. Die Pflanzen sollen in
einem Abstande von etwa einem halben Me-


ter bis 60 Zentimeter gesetzt werden. Häu-
figes Hacken und Lockern des Bodens be-
fördert ein rasches Wachstum. Eingeerntet
wird der Grünkohl erfahrungsgemäß erst,
nachdem er einige Male Frost bekommen hat.
Die abgeernteten Strunke der halbhohen und
hohen Sorten soll man über Winter im
Lande stehen lassen. Ihre im Frühjahr aus-
schlagenden jungen Sprossen bilden dann in
der gemüsearmen Zeit eine kleine Bereiche-
rung des Küchenzettels.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.