20. April 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 20. April 1917 

Kürzung der mit Reisebrotmarken zu beziehenden Lebensmittel.

      – Auf Reisebrotmarken gibt es wöchent-
lich nur noch 1400 Gramm Brot, also 100
Gramm weniger als auf die ordentlichen
Brotmarken; Mehl wird auf Reisebrotmar-
ken nicht mehr verabfolgt. Reisebrotmar-
ken braucht bekanntlich jetzt jeder, der in
Wirtschaften Brot essen will.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.