13. August 1917

0_1_23_59_13_august_1917
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-59.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 13. August 1917

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Montag, den 13. August.
 
[Artikel „Neue Fortschritte in Rumänien.“ / Artikel „23 000 Tonnen versenkt.“ / Artikel „Der Vorstoß in der West-Moldau.“]

Im Westen erfolgreiche Abwehr, im Osten Vorwärtsschreiten unserer Offensive, das ist in großen Zügen das Gesamtergebnis des heutigen Tagesberichts. – Aber welchen Wert sollen wir auf die Nachricht legen, daß England vor einer Revolution stünde? Hören wir die Zeitung darüber, sie schreibt: „ Heute steht als unumstößliche Tatsache fest, daß England weiter unter den Folgen des U-Bootkrieges leidet als bisher bekannt wurde u. daß die Verhältnisse dort sich einer Krisis zu nähern beginnen. In der letzten Einpeitschrede Lloyd Georges mußte die nachdrückliche Warnung vor einer Nachahmung der russischen Revolution und der Hinweis auf die Unsicherheit der inneren Lage Englands um so mehr auffallen, als die amtlichen Unverantwortlichen in London bisher den Anschein zu erwecken verstanden, als sei  ganz England von einem  starken u. einheitlichen Kriegswillen erfüllt. Inzwischen sind trotz der scharfen britischen Zensur Nachrichten über die wirkliche Lage in England zu uns gedrungen, die den Zweck der letzten großen Rede Lloyd Goerges deutlich erkennen lassen. Wir wurden von einer Aeußerung des sozialistischen Parlamentsmitgliedes
 
3055.
Snowdon unterrichtet, der auf die Frage, ob in England eine Umwälzung kommen werde, stets die Antwort zu geben pflegt: So gewiß wie morgen die Sonne aufgeht. Snowdon fügte hinzu: Wenn die britische Regierung die in Stockholm aufzustellenden Friedensvorschläge ablehnt, bleibt für das englische Volk nur eine Lösung übrig: dem Beispiel Rußlands zu folgen! – Bisher hatten britische Organe, wie die Times, Daily Mail u. Morning Post im Auslande den Eindruck zu erwecken verstanden, daß die ganze Arbeiterschaft einhellig zu der Absicht der Regierung stehe, den Krieg bis zur völligen Niederwerfung Deutschlands fortzusetzen. Diese Legende hat die Urstimmung der Arbeiterpartei nun mit rauher Hand für alle Zeiten zerstört.“ – Wir werden nicht verwundert sein, wenn morgen das grade Gegenteil berichtet wird! –

[Artikel „Günstiger Fortgang der Kämpfe nördlich von Focsani.“]

[Artikel „Oesterreichisch-ungarische Truppen nähern sich dem Trotus-Tal.“ / Artikel „Russische Vorstöße an Kaukasus-Front gescheitert.“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.